Suche


Laser-Glasschneiden

Laserschneiden von Baustahl

Komplexes, mehrdimensionales Laserschneiden – leicht gemacht

Das Laserschneiden in zwei Dimensionen ist eine Domäne der CO2-Laser. Typische Schneidgeschwindigkeiten für Baustahl liegen z.B. bei 18 m/min für 1 mm, 4,5 m/min für 3 mm und 1,5 m/min für 8 mm Materialstärke. Grundsätzlich erfolgt das Laserschneiden von Metallen durch eine lokale Erwärmung des Materials über seinen Schmelzpunkt im Brennpunkt des fokussierten Laserstrahls. Die erzeugte Schmelze wird durch ein koaxial zum Laserstrahl geführtes Gas ausgetrieben, so dass eine Schnittfuge entsteht.

Speziell bei niedrig legierten Stählen wird typischerweise Sauerstoff als Schneidgas verwendet. Derzeit liegen die maximal verarbeitbaren Plattenstärken durch Laserbrennschneiden von Stahl bei etwa 25 mm.

2D Laserschneiden von Baustahl

2D Laserschneiden von Baustahl

Baustahl ist das am häufigsten geschnittene Material in der Industrie. So werden z.B. Zahnräder, Blenden, Abdeckungen oder Kettenglieder aus Baustahl mittels Laser geschnitten.

Für diese Anwendung empfehlen wir: DC-Serie, FL-Serie, StarFiber (bei dünnem Material)

3D Laserschneiden von Baustahl

3D Laserschneiden von Baustahl

In Kombination mit Lichtleitfasern (Festkörperlaser) oder Spiegelsystemen (CO2-Laser) lassen sich auch komplexe dreidimensionale Baustahl-Werkstücke wie zum Beispiel IHU-Bauteile für die Automobilindustrie schneiden.

Für diese Anwendung empfehlen wir: DC-Serie, FL-Serie, StarFiber  (bei dünnem Material)