Suche


Laser-Glasschneiden
Laser-Glasschneiden

Laser in der Automobilindustrie

Die Automobilindustrie ist von jeher eine der treibenden Kräfte für innovative Laseranwendungen. Die ständige Weiterentwicklung der Fahrzeuge, insbesondere um Leistungs-, Verbrauchs- und Schadstoffwerte zu optimieren, beschäftigt weltweit Millionen von Menschen. ROFIN hat sich in vielen Jahren einen hervorragenden Ruf als Lieferant von Lasersystemen für die Automobilindustrie erarbeitet. Er basiert auf der aktiven Begleitung unserer Kunden bei der Optimierung bestehender Produktionsprozesse und der Verarbeitung neuer Materialien. Dazu gehört die Materialbearbeitung in High-Tech Segmenten, wie der Formel 1, genauso wie die Massenfertigung von Serienfahrzeugen. Lasersysteme in der Automobilproduktion müssen hohe Anforderungen an die Qualität und Zuverlässigkeit erfüllen. Beim Schneiden, Schweißen, Abtragen und beim Beschriften hat der Laser im Vergleich zu konventionellen Verfahren wesentliche Vorteile hinsichtlich Flexibilität und Automatisierung und trifft damit zentrale Anforderungen dieser Branche.

Waren es anfangs noch eher einfache, rotationssymmetrische Teile, wie die Komponenten eines Automatikgetriebes, die verzugsarm mit einem CO2-Laser verbunden wurden und dadurch erst äußerst kompakte Getriebekonstruktionen ermöglichten, sind es heute komplette Karosserien, die mit Hilfe von Lasern bearbeitet werden. ROFINs Lösungen zum Ritzen zum Einbringen von Sollbruchstellen an Pleuelaugen oder zum Präzisions-Laserbohren in der Mikrobearbeitung von Benzin- und Luftfiltern werden bei der Mehrzahl der führenden Automobilhersteller und deren Zulieferern eingesetzt. Das Schweißen von Zündkerzensteckern, das dreidimensionale Zuschneiden von IHUBauteilen, das Härten von Türfedern, das Schweissen von Zylinderkopfdichtungen oder die Laserbeschriftung von Bedienelementen im Tag-Nacht-Design sind nur einige Beispiele aus dem breiten Anwendungsspektrum.