Suche


Laserschweißen im Automobilbau

Dynamische Verfahren eröffnen neue Möglichkeiten

Heute begegnet uns auf den Straßen kein modernes Fahrzeug mehr, in dem der Laser nicht zum Einsatz gekommen ist. Ob lasergeschweißte Tailored Blanks, Getriebebauteile oder Fahrzeugschlüssel – die Anwendungen sind vielfältig. Dabei spielt neben den bekannten Vorzügen der Lasertechnologie auch der Einsatz moderner Scannertechnik zunehmend eine bedeutende Rolle. Diese Scanner ermöglichen maximale Nutzungsgrade der Strahlquellen und erhöhen damit die Produktivität. Mit bis zu 200 Schweißverbindungen pro Minute und vernachlässigbaren Schweißnebenzeiten hat sich beispielsweise das Großraum Remote Schweißen vor allem in der Herstellung von Automobilrücksitzlehnen etabliert.

Scannerschweißen

Scannerschweißen

Innerhalb kürzester Zeit können mit Scannerschweißsystemen Vielpunktschweißungen beliebiger Geometrie in einem sehr großen Arbeitsraum erzeugt werden. Zum Einsatz kommt diese Systemtechnik unter anderem in der Herstellung von Automobilsitzen und Trägern.

Für diese Anwendung empfehlen wir: FL-Serie

Laserschweißen von Batterien/Akku-Gehäusen

Laserschweißen von Batterien/Akku-Gehäusen

Heliumdichte Nahtschweißung mit Laser und Galvanometerscanner. Für diese Anwendung werden hochreflektive Materialien wie Kupfer oder Aluminium mit dem Faserlaser verschweißt. Die Batterien kommen unter anderem in der Automobilindustrie zum Einsatz.

 

Für diese Anwendung empfehlen wir: FL -Serie, StarFiber, StarPulse

Laserschweißen zum elektronischen Kontaktieren von Batteriezellen

Laserschweißen zum elektronischen Kontaktieren von Batteriezellen

Die einzelnen Batteriezellen werden in einem Modul in Reihe oder parallel geschaltet. Dies erfolgt durch elektrisches Verbinden der Kontaktfahnen/Ableiter. Bei dem Schweißprozess zum Kontaktieren, muss der Wärmeeintrag in die Zelle so gering wie möglich gehalten werden, was den Laser zu einem geeigneten Werkzeug macht. Da hochreflektive Materialien wie Kupfer oder Aluminium verschweißt werden müssen, ist der Faserlaser in Verbindung mit einem 2D Scanner die richtige Wahl für diese Anwendung. Üblicherweise wird hierfür eine Ausgangsleistung von bis zu 2 kW gewählt.

 

Gemeinsam mit weiteren peripheren Komponenten werden mehrere Batterie-Module dann zu einem Batterie-Pack zusammengefügt und beispielsweise in Elektroautos eingesetzt. 

 

Für diese Anwendung empfehlen wir: FL -Serie

Punktschweißen von Kupferleitern für Elektromotoren

Punktschweißen von Kupferleitern für Elektromotoren

Für diese Anwendung ist eine Vielzahl von Schweißpunkten pro Werkstück erforderlich. Dank Scannertechnologie in Verbindung mit ROFIN Faserlasern, kann der Laserstrahl innerhalb von Millisekunden von einer Schweißposition zur nächsten bewegt werden, wobei durch angepassten Scannerbewegungen das Kupfer so geschmolzen wird, dass breite Schweißspalten überbrückt werden können. Aufgrund ihrer hohen Absorption in hochreflektive Materialien, wie Kupfer, sind die Faserlaser genau das richtige Werkzeug für diese Anwendung. Ein weiterer Vorteil des Laserschweißens mit dem Faserlaser ist der geringe Hitzeeintrag aufgrund kurzer Prozesszeiten. Somit kann vermieden werden, dass die Isolierung durch zu hohe Temperaturen beschädigt wird.

 

Für diese Anwendung empfehlen wir: FL-Serie

Laserschweißen von Getriebe und Powertrain Komponenten

Laserschweißen von Getriebe und Powertrain Komponenten

Mithilfe des Lasers können Getriebekomponente aus hochfesten Stählen rissfrei verschweißt werden. Das Schweißen mittels Laser hat sich hier schon lange aufgrund seiner Vorteile wie geringer Wartungskosten, geringem Verzug am Bauteil der hohen Flexibilität und der einfachen Automation, etabliert.

Für diese Anwendung empfehlen wir: DC-Serie, FL-Serie

Laserschweißen von Tailored Blanks

Laserschweißen von Tailored Blanks

Tailored Blanks bestehen aus lasergeschweißten Blechplatinen unterschiedlicher Materialdicken und Legierungen. Es werden beim Laserschweißen sowohl lineare als auch nicht-lineare Schweißungen realisiert. Aufgrund der Widerstandskraft der Lasergeschweißten Nähte können die so genannten „Tailored Blanks“ nach dem Schweißprozess in Komponenten wie beispielsweise Autotüren gepresst werden. Für diese Anwendung empfehlen wir: DC-Serie, FL-Serie

 

Als Teil der Schweißvorbereitung, muss die Aluminium –Silizium Schicht auf den hochfesten „Tailored Blanks“ aus Mangan-Bor-Stahl abgetragen werden. Dies geschieht mit gütegeschalteten Festkörperlasern.

Für diese Anwendung empfehlen wir: DQ-Serie

Laserschweißen von Kühlleitungen für Klimaanlagen

Laserschweißen von Kühlleitungen für Klimaanlagen

Zum Schweißen der aus Aluminium bestehenden Kühlleitungen sind die ROFIN Faserlaser besonders geeignet. Aufgrund der kurzen Wellenlänge von 1 µm wird der Laserstrahl im Vergleich zu Lasern mit längerer Wellenlänge besser in hochreflektive Materialen wie Kupfer, Aluminium oder Messing absorbiert. 

 

Für diese Anwendung empfehlen wir: FL-Serie

Laserschweißen von Bremssensoren

Laserschweißen von Bremssensoren

Der Stahl von ABS Bremssensoren wird mit Hochleistungsfaserlasern geschweißt. Neben Bremssensoren werden auch eine Vielzahl anderer Sensoren wie zum Beispiel Drucksensoren, Kraftsensoren oder Airbag Sensoren lasergeschweißt.

 

Für diese Anwendung empfehlen wir: FL-Serie

Laserschweißen von Abgassystem Komponenten

Laserschweißen von Abgassystem Komponenten

Wärmetauscher Rohre werden mit Laser Scanner Lösungen in Kombination mit den ROFIN Faserlasern geschweißt. Muffen, Kupplungen und Hülsen aus Edelstahl können entweder mit Faser- oder CO2-Lasern geschweißt werden.

 

Für diese Anwendung empfehlen wir: FL-Serie, DC-Serie

Laserschweißen von SCR Einspritzdüsen

Laserschweißen von SCR Einspritzdüsen

Beim sogenannten SCR-Verfahren werden die in sauerstoffhaltigem Abgas vorhandenen Stickoxide mit stickstoffhaltigem Reduktionsmittel selektiv reduziert um die Abgasnormen einzuhalten. Die Einspritzdüsen zur Einspritzung der Harnstofflösung „AdBlue“ in große Dieselmotoren werden mit ROFIN Faserlasern geschweißt.

 

Für diese Anwendung empfehlen wir: FL-Serie

Laserschweißen von Gurtstraffern

Laserschweißen von Gurtstraffern

Gurtstraffer straffen präventiv den Sitzgurt, um die Insassen bei einem Unfall zu schützen. Hierbei werden kleiner Kugeln in die links gezeigten Elemente geschossen und der Gurt somit eingeklemmt. Die beiden Teile werden mithilfe eines CO2-Lasers geschweißt. 

 

Für diese Anwendung empfehlen wir: DC-Serie

Schweißen von Kraftstofffiltern

Schweißen von Kraftstofffiltern

Zum Schweißen von Kraftstofffiltern aus Aluminium sind die Faserlaser aufgrund ihrer kurzen Wellenlänge im Bereich von 1 µm das ideale Werkzeug.  Im Vergleich zu der langen Wellenlänge der CO2-Laser wird die kurze Wellenlänge besser in hochreflektive Materialien wie Aluminium, Kupfer oder Messing absorbiert.

Für diese Anwendung empfehlen wir: FL-Serie

Laserschweißen von Karosserien

Laserschweißen von Karosserien

Flexible Lichtleitfasern machen Faserlaser zusammen mit modernen Robotern zu dem perfekten Werkzeug bei der Hochautomatisierten Verschweißung von Karosserien, unabhängig von eingesetzten Materialien und Blechstärken.

Für diese Anwendung empfehlen wir: FL-Serie

Feinschweißen (Punkt- & Nahtschweißen)

Feinschweißen (Punkt- & Nahtschweißen)

Punkt- und Nahtschweißungen mit dem Laser finden vor allem bei kleinteiligen, mechanischen und elektromechanischen Bauteilen Anwendung. Etwa beim Kontaktieren von Zündkerzensteckern und Leistungselektronik, bei Sensoren oder Airbag-Detonatoren. Auch stark beanspruchte Schraubverbindungen werden durch Feinschweißungen ersetzt. Da häufig Kupfer oder Aluminium zu bearbeiten sind, werden hohe Pulsspitzenleistungen von bis zu 20 kW eingesetzt.

Für diese Anwendung empfehlen wir: StarPulse, StarFiber

Laserschweißen von Kunststoff

Laserschweißen von Kunststoff

Das Durchstrahlschweißen verlegt die Verbindung vollständig in das Innere der Fügepartner, arbeitet mit minimalem Wärmeeintrag und hinterlässt perfekte Oberflächen. So können auch empfindliche Bauteile - etwa in Sensoren - gasdicht verschweißt werden. Eines der bekanntesten Anwendungsgebiete für das Kunststoffschweißen mit dem Laser sind die heute üblichen, elektronischen Autoschlüssel. Der Laser verschweißt alle Thermoplaste und thermoplastischen Elastomere druckdicht und mit hoher Festigkeit.


Für diese Anwendung empfehlen wir: MPS-Lasermaschine zum Kunststoffschweißen