Suche


Laserschweißen in der Elektronikindustrie

Für Metalle und Kunststoffe einsetzbar

Punkt- und Nahtschweißungen von Metallen mit dem Laser sind präzise und erlauben mit äußerst kleinen Schweißpunkten und feinsten Schweißnähten auch das Fügen miniaturisierter, elektrotechnischer Bauteile. Durch den Einsatz von Galvo-Ablenkköpfen ist dieses Verfahren des Laserschweißens äußerst schnell und flexibel anpassbar. Integrierte Bildverarbeitungssysteme erlauben die zuverlässige automatisierte Verarbeitung auch bei Lagetoleranzen der Bauteile.

Das Durchstrahlschweißen von Kunststoffen verlegt die Verbindung vollständig in das Innere der Fügepartner, arbeitet mit minimalem Wärmeeintrag und hinterlässt perfekte Oberflächen. So können auch empfindliche Bauteile - etwa in Sensoren - gasdicht laserverschweißt werden. Konkurrierende Verfahren, wie das Verkleben von Kunststoffen erfordern Oberflächenvorbehandlung und arbeiten mit organischen Lösungsmitteln. Oder sie sind, wie das Verschweißen mit Heizelementen oder Heißluft, günstig, aber träge und verschleißanfällig.

Laserschweißen von Drucksensoren

Laserschweißen von Drucksensoren

Druckdichte Nahtschweißung mit motorischer Drehachse zur Befestigung der Membran.

 

Für diese Anwendung empfehlen wir: StarPulse, StarFiber

Laserschweißen von Batterien/Akku-Gehäusen

Laserschweißen von Batterien/Akku-Gehäusen

Heliumdichte Nahtschweißung mit Laser und Galvanometerscanner. Für diese Anwendung werden hochreflektive Materialien wie Kupfer oder Aluminium mit dem Faserlaser verschweißt. Die Batterien kommen unter anderem in der Automobilindustrie aber auch in der Handy-Industrie zum Einsatz.

 

Für diese Anwendung empfehlen wir: FL -SerieFaserlaser - StarFiber - Laserfeinschneiden etc.StarPulseStarFiber

Laserschweißen zum elektronischen Kontaktieren von Batteriezellen

Laserschweißen zum elektronischen Kontaktieren von Batteriezellen

Die einzelnen Batteriezellen werden in einem Modul in Reihe oder parallel geschaltet. Dies erfolgt durch elektrisches Verbinden der Kontaktfahnen/Ableiter. Bei dem Schweißprozess zum Kontaktieren, muss der Wärmeeintrag in die Zelle so gering wie möglich gehalten werden, was den Laser zu einem geeigneten Werkzeug macht. Da hochreflektive Materialien wie Kupfer oder Aluminium verschweißt werden müssen, ist der Faserlaser in Verbindung mit einem 2D Scanner die richtige Wahl für diese Anwendung. Üblicherweise wird hierfür eine Ausgangsleistung von bis zu 2 kW gewählt.

 

Gemeinsam mit weiteren peripheren Komponenten werden mehrere Batterie-Module dann zu einem Batterie-Pack zusammengefügt und beispielsweise in Elektroautos eingesetzt. 

 

Für diese Anwendung empfehlen wir: FL -Serie

Laserschweißen von Mobiltelefonen

Laserschweißen von Mobiltelefonen

Wasserdichte Verschweißung des Displayfensters mit dem Kunststoffgehäuse.

Ihr kompetenter Partner für Kunststoffschweißen innerhalb der ROFIN Gruppe ist das Unternehmen DILAS.

Laserschweißen von Metallabdeckungen

Laserschweißen von Metallabdeckungen

Punktschweißungen von Metallabdeckungen, die z.B. in Mobiltelefonen verwendet werden.

 

Für diese Anwendung empfehlen wir: StarPulse, StarFiber