Suche


Kantenisolierung von Solarzellen

Mono- und polykristalline Solarzellen

Ein entscheidender Faktor für die Effizienz einer Solarzelle ist  die Minimierung der Rekombinationsmöglichkeiten. Dazu müssen die Vorder- und die Rückseite an den Kanten elektrisch voneinander isoliert sein. Ein Laserritzprozess eignet sich sowohl zur vollständigen elektrischen Kantenisolation der Vorder- und Rückseite wie auch zum Vereinzeln von Solarzellen. 

Kantenisolation

Kantenisolation

Die dotierten Schichten werden durch Ritzen mit einem gütegeschalteten Nd:YAG, Nd:Vanadat- oder Faserlaser elektrisch getrennt. Im Vergleich zu Plasmaätzen, liegen die effektiven Vorteile des Laserritzens in der besseren Automatisierbarkeit durch einen inline-Prozess. Eine hohe Leistungsdichte ist notwendig, um das Schmelzmaterial aus der Kerbe effizient zu entfernen und eine erneute Ablagerung des geschmolzenen Materials dort zu minimieren. Typische Ritzgeschwindigkeiten liegen bei 400 bis 800 mm/s.

 

Für diese Anwendung empfehlen wir: PowerLine E, PowerLine D, PowerLine FLab System