Suche


Laserbeschriften - flexible Kennzeichnungslösungen

Wirtschaftliche Laserbeschriftung verschiedenster Verpackungsmaterialien mit variablen Daten

Die meisten Verpackungen enthalten variable Angaben, die mit dem - teilweise sehr aufwendigen -  Druckprozess zur attraktiven Gestaltung der Verpackung nicht wirtschaftlich mitgedruckt werden können. Beispiele hierfür sind Haltbarkeitsangaben oder Chargen- und  Seriennummern. Oft ist das Anbringen dieser Kennzeichnungen gegen Ende des Produktionsprozesses, gegebenenfalls auch nach dem Befüllen nötig.

Der Laser ist ein hervorragendes Werkzeug zur Markierung der in der Verpackungstechnik meist verwendeten Materialien, wie Papier, Karton oder Kunststoff. Die Kennzeichnung erfolgt berührungslos, ohne mechanische Belastungen für die Verpackung. Als flexibles, software-gesteuertes Verfahren erreicht die Lasermarkierung auch bei on-the-fly-Anwendungen, also der Laserbeschriftung von bewegten Produkten, hohe Durchsatzraten.

Verschiedene Kennzeichnungsverfahren stehen zur Wahl. Das Entfernen einer farbigen Beschichtung auf Karton, oder Metall (z.B. bei  Schraubverschlüssen), Oberflächenveränderung (Gravieren) in bestimmten Kunststoffen oder Glas oder thermochemische Verfahren, wie der Farbumschlag eines Laserlacks, bestimmter Kunststofffolien oder spezieller Etiketten.

Kennzeichnungen auf Kartonverpackungen
Laserbeschriften

Kennzeichnungen auf Kartonverpackungen

Kennzeichnung von Haltbarkeitsdaten und Chargennummern durch Entfernen der Beschichtung des farbig bedruckten Druckfelds mit ROFINs MultiScan, einem CO2-Slab-Lasersystem zur Laserbeschriftung von Verpackungskarton, Papier und Kunststoffen.

Für diese Anwendung empfehlen wir die Laserbeschrifter: MultiscanStarShape Serie , PowerLine F 20/F 30