Suche


CO2-SLAB-Laser

Diffusionsgekühlt mit minimalem Gasverbrauch


Das Geheimnis dieser richtungsweisenden Technologie liegt in den beiden wassergekühlten Elektrodenplatten (Slabs). Zwischen ihnen erfolgt die Anregung des Lasergases mittels Hochfrequenz. Der vordere und hintere Resonatorspiegel bilden zusammen mit den Elektrodenplatten den optischen Resonator des CO2-Lasers. Die bei der Anregung entstehende Wärme wird von den Elektrodenplatten aufgenommen (Diffusionskühlung) und über das Kühlwasser abgeleitet. Eine Gasumwälzung durch ein Gebläse zum Kühlen des Lasergases entfällt.

 

Der entscheidende Vorteil dieses Prinzips ist, dass das Lasergas weder umgewälzt noch ständig erneuert wird. Dadurch kann auf verschleiß- und serviceanfällige Turbinen und Gebläse verzichtet werden. Damit gehören durch das strömende Lasergas verunreinigte Resonatoroptiken (insbesondere die Auskoppelfenster) der Vergangenheit an.

Diese diffusionsgekühlten CO2-SLAB-Laser von Coherent-ROFIN sind nicht nur hervorragende Schneidlaser, sondern das perfekte Werkzeug für vielfältige Aufgaben, wie z.B. Laserschweißen oder Oberflächenbehandlung.