Suche


Integriertes Managementsystem

Durch die Anwendung eines zweckmäßigen und wirtschaftlichen integrierten Managementsystems stellt die Unternehmensleitung sicher, dass Abläufe und Verantwortlichkeiten im Rahmen von Qualitätsmanagement, Arbeits- und Umweltschutz umfassend geregelt sind und ihre Wirkung ständig verbessert wird. Das Managementsystem an unseren operativen Hauptstandorten wurde entsprechend DIN EN ISO 9001, DIN EN ISO 14001 und OHSAS 18001, die auch die Zertifizierungsgrundlagen darstellen, sowie der gültigen Arbeits- und Umweltschutzgesetzgebung aufgebaut und zertifiziert.

Das Managementsystem schafft die Grundlage dafür, dass die Erzeugnisse den durch Spezifikationen, Produktbeschreibungen und Liefervereinbarungen festgelegten Anforderungen entsprechen. Es beschreibt Inhalte, Abfolge und Wechselwirkungen der Unternehmensprozesse sowie der nötigen Ressourcen und Informationen, legt die Kriterien und Methoden ihrer Durchführung, Lenkung, Messung und Analyse fest.

Dokumentation des integrierten Managementsystems

Die Firmenleitung hat in einem Managementhandbuch die Verbindlichkeit der Regelungen des Managementsystems für alle Mitarbeiter, insbesondere für alle, die leitende Funktionen ausüben, uneingeschränkt und verbindlich festgelegt.

Unternehmenspolitik

Die Geschäftsführung hat Unternehmensleitlinien zu Qualität, Arbeits- und Umweltschutz festgelegt. Sie bezieht darin Stellung zum Qualitätsstandard der Produkte sowie deren Zuverlässigkeit und Instandhaltbarkeit, zu Kundenorientierung, zu Vorsorge für Mitarbeiter und Umwelt, zu Produktivität und Wirtschaftlichkeit sowie zum Prinzip der ständigen Verbesserung. Sie übernimmt darin an erster Stelle im Unternehmen Verantwortung für Qualität, Arbeitssicherheit und Umweltschutz.